Marktschwärmer
Das Angebot von

Spargelhof Nauwalde

Gemüsegärtner/in, Nauwalde
Julius Decken
Hallo, ich bin Julius Decken vom Betrieb Spargelhof Nauwalde. Seit 2006 biete ich frische Produkte aus Nauwalde in der Region Sachsen.

Mein Betrieb

Der Spargelhof Nauwalde ist in der Wiege Nordsachsens mit seinem konventionellen Spargelanbau auf 10 Hektar seit über 20 Jahren bekannt.

Er leistet hiermit einen großen Beitrag zum Erhalt der Regionalität und der Transparenz in der heutigen Landwirtschaft. Hierzu hat der Spargelhof 2020 als erster Betrieb in Sachsen mit der Eröffnung der Selbsternte des goldenen Gemüses beigetragen.

Die Grundlage des Wachstums sind leichte, schnell erwärmende Sand- und Lehmböden. Die Düngung findet größtenteils organisch statt. Auch die Bewässerung ist ein wichtiger Bestandteil des Anbaus. Die Wasserkanonen werden je nach Bedarf der Pflanze und Wettervorhersage eingesetzt.
Folien werden ein paar Wochen vor dem ersten Spargelstich auf die Dämme gespannt. Sie wirken wie ein Gewächshaus, wodurch im Boden Wärme gespeichert wird und der Spargel schneller wachsen kann. Hierdurch kann das Frühlingsgemüse bis zu zwei Wochen früher geerntet und vermarktet werden. Ob die Folien auf weiß oder schwarz gedreht werden wird durch Erfahrung und Thermometer in den Dämmen entschieden. Diese sind durch eine App abrufbar. Bei 12 Grad Bodentemperatur startet das Wachstum.

Düngung, Bewässerung, Folien, Dammtemperatur und besonders die jahrelange Erfahrung tragen somit zum optimalen Wachstum der Pflanzen bei.

Bei passenden Voraussetzungen beginnt die Ernte Mitte April. Das Spargelstechen ist ausschließlich Handarbeit. Spargelspinnen sind eine große Hilfe für die Mitarbeiter, denn die Folien werden automatisch angehoben. Somit sind die Dämme in diesem Bereich frei, der Spargel wird gestochen und anschließend wird die Folie von der Spinne wieder auf den Dämmen abgelegt.
Der Transport auf den Hof findet mit einem Anhänger in 20kg Kisten statt. Mit dem Wiegen geht es weiter. Anschließend werden die frischen Stangen nach den Kriterien Dicke, Länge, Krümmung, violette oder grüne Verfärbung, Rost, Köpfe, etc. sortiert. Durch ein Wasserbad wird der Spargel auf 1 Grad gekühlt, gereinigt und konserviert.
Am gleichen oder darauffolgenden Tag wird der kulinarische Frühlingsbote direkt am Feld, im Hofladen und auf Märkten angeboten.
Die Saison endet traditionell am Johannitag, dem 24. Juni. Nun darf sich das Edelgemüse von der Ernte erholen und Triebe bilden.

Weißer Spargel reift in sandigen, lockeren Dämmen, ist immer unter der Erde und wird von Folien bedeckt. Hierdurch sieht er kein Sonnenlicht und behält die weiße Farbe. Er wird gestochen bevor er die Erde durchdringt.

Im Gegensatz hierzu reift Grüner Spargel oberirdisch. Der Farbstoff Chlorophyll verfärbt ihn grün, gibt ihm die richtige Würze und einen höheren Vitamin-C-Gehalt. Grüner Spargel wird nicht gestochen sondern geschnitten.

Adresse
Mühlweg 2
01609 Nauwalde
2006
Jahr der Gründung
4
Vollzeit- Mitarbeiter

Meine Methoden und Standards

Zahl und Art der angebauten Pflanzen

Ich baue 2 verschiedene Arten pro Jahr an

Anbau im Freiland

Pflege der angebauten Pflanzen

Einsatz konventioneller Dünger, Einsatz organischer Dünger (Mist, Gülle)

Pflanzen und Saatgut

Von einem Lieferant aus Deutschland

Bäuerliches Saatgut

Weiterverarbeitung

Keine Weiterverarbeitung

Sonstige Zutaten: keine Angaben

Herkunft der weiteren Zutaten: keine Angaben

Aus der Region (aus weniger als 250 km Entfernung)

Diese Angaben des Erzeugers haben keinen bindenden Charakter.