Marktschwärmer
Das Angebot von

Kuhbetrieb Kläke / "Bennebosteler"

Käse, Milch & Eier, Milchviehzüchter/in, Celle
Friedhelm Kläke
Hallo, ich bin Friedhelm Kläke vom Betrieb Kuhbetrieb Kläke / "Bennebosteler". Seit 1991 biete ich frische Produkte aus Celle in der Region Niedersachsen.

Mein Betrieb

Wer wir sind?
Kuhbetrieb Kläke! - Eine kurze Vorstellung:
Liebe Kunden! Wenn die Schwärmerei Lüdersen in Kürze geschlossen wird, möchten wir Sie gern weiter beliefern! Bestellen Sie unkompliziert alle Waren über unseren Online-Hofladen
hofladen.kuhbetrieb..
Online bestellen - persönlich im Rahmen einer Liefertour die Ware in Empfang nehmen und bezahlen: Fast wie bisher in der Marktschwärmerei.
Wir sind ein konventionell aber nachhaltig wirtschaftender Milchviehbetrieb mit 60 Milchkühen in Bennebostel am Stadtrand von Celle, auf dem die ganze Familie mitarbeitet. Unsere Flächen liegen rund um den Hof, daher ist es für uns selbstverständlich, dass unsere Kühe im Sommer auf die Weide gehen. Seit ein paar Jahren ziehen wir unsere Kälber vorwiegend kuhgebunden (also an Ammenkühen) auf.
Die auf unseren Flächen angebauten Feldfrüchte werden fast ausschließlich an unsere Tiere verfüttert, so dass wir kaum Futter zukaufen müssen.
Seit Jahrzehnten bewegt sich unsere Tierzahl umd die 125 weiblichen Milchrindern unterschiedlichen Alters von Holsteins in Rot- und Schwarzbunt, Braunvieh und Angler Rotvieh. Auch einige Kreuzungen sind dabei. In diesem Jahr sind noch 20 männliche Rinder dabei, siehe unten ...
Vor drei Jahren begannen wir, aus unserer eigenen Milch durch eine mobile Käserei Käse herstellen zu lassen, um ihn selbst zu vermarkten. Das macht uns viel Freude und kommt bei den Kunden sehr gut an!
Die meisten unserer Bullenkälber haben wir bis vor einem Jahr wenige Wochen nach der Geburt verkauft, es gab aber schon immer einen „Mindestlohn“ - wenn der Preis niedriger war, haben wir unsere Kälber behalten und selber als Ochsen aufgezogen. Im letzten Herbst waren es aber Preise um 10 Euro und es betraf viele Kälber. Ermutigt durch die Käsevermarktung fassten wir den Entschluss, die Bullenkälber kuhgebunden aufzuziehen und als Kalbsfleisch (bis 8 Monate) zu vermarkten: Besser ein kurzes gutes Leben als ein Leben ohne Wertschätzung!
Da hat uns nun Corona einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht: Die meisten dieser Kälber leben immer noch, sind nun aber eher Jungbullen (12 Monate alt). Was für die „Jungs“ schön ist, bereitet uns ein kleines Problem - sie sind ja nicht nur älter, das heißt keine Kälber mehr, sondern auch viel schwerer als geplant. Auch in der Fleischvermarktung erfahren wir die Unterstützung und Wertschätzung unserer Kunden. Unser Ziel haben wir mittlerweile sehr weit gesteckt:
Von der Geburt bis zum Tod unserer Tiere sollen möglichst alle in unserer Obhut bleiben! Schön wäre es, wenn eines Tages kein Tier mehr auf einen Sammeltransport zum überregionalen Schlachthof müsste!

Adresse
Bennebostel 2
29227 Celle
1991
Jahr der Gründung
2
Vollzeit- Mitarbeiter

Meine Methoden und Standards

Produktionsort

Lässt nach seinen Vorgaben von einem externen Betrieb produzieren

Grundzutat

Kuhmilch

Aus meinem eigenen Betrieb

Aus konventioneller Herstellung, Aus handwerklicher Herstellung

Weitere Zutaten

Gewürze, Lab, Milchsäurekultur

Von einem Lieferant aus Deutschland

Aus konventioneller Herstellung

Sonstige Zutaten

Sonstige Zutaten: keine Angaben

Herkunft der sonstigen Zutaten: keine Angaben

Merkmale der sonstigen Zutaten: keine Angaben

Diese Angaben des Erzeugers haben keinen bindenden Charakter.